Orazwiggr-Dermine

Keine Termine

Orazwiggr-Kalender

Letzter Monat März 2016 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 9 1 2 3 4 5
week 10 6 7 8 9 10 11 12
week 11 13 14 15 16 17 18 19
week 12 20 21 22 23 24 25 26
week 13 27 28 29 30 31
by Free Games

Login Form

035366
HeuteHeute16
GesternGestern178
WocheWoche386
MonatMonat2592
GesamtGesamt35366
Deine IP 207.241.229.33
US

Orazwiggr-Geschichda

Gschichda

Remseck, den 08.08.2013

 

….. haben eine anstrengende, aber dennoch schöne Zeit hinter sich.

Am 07.07.2013 wurde unser jüngstes Mitglied, Anna, getauft und ein Teil der Gruppe überbrachte die Glückwünsche. Am 13.07.2013 ging es dann bei strahlendem Sonnenschein nach Löchgau, um bei der Hochzeit von Matthias und Heidrun zu spielen. Eine Woche später, am 20.07.2013, spielten wir dann, bei noch mehr Sonnenschein und Hitze, auf der Hochzeit von Nathalie und Dennis in Freudental.

An dieser Stelle noch einmal ein riiiesen Dankeschön an beide Paare, für die Bewirtung,

Es war schön, ein Teil Eures „Programmes“ zu sein.

Wir wünschen Euch, mit einem 3fachem Orazwigg……. alles Liebe für Eure gemeinsame Zukunft.

Nach Freudental ging es dann, bepackt mit Zelt und guter Laune, zum Guggen-Open-Air der Möfelder Ortsdüdel, nach Wertheim, wo wir ca. 19.30 Uhr unseren Auftritt hatten.

Es war genial, einfach genial. Eine super organisierte Veranstaltung, die nach Wiederholung „schreit“. Man muss es erlebt haben, um zu verstehen, wie es war ,-). Auch unser Schlagzeuger Tobi, dann als „alias T.R-Beatboxer“ begeisterte mit seiner Musik, die nur mit dem Mund gemacht wird, das Publikum.

Das Highlight des musikalischen Abends war allerdings das Monster-Guggen, was so viel bedeutet, alle teilnehmenden Gruppen, spielen gemeinsam. Jetzt wird sich so Mancher fragen, ja geht das denn und wie klingt das? Ja, es geht, denn es gibt „Guggenlieder“, die jede Gugge spielt, zwar jeder auf seine Weise, aber bei einer Monster-Gugge einigt man sich - irgendwie, auf einen Rhythmus- und das erzeugt für jeden, der dabei ist, einfach Gänsehaut und Feeling pur.

Gestärkt, nach einem super tollen Frühstück am nächsten Morgen, fuhren wir gut gelaunt und mit tollen Eindrücken zurück.

Weiter ging es dann am 27.07.2013. Hier spielten wir, bei gefühlten 50 Grad!!!!, auf einem Geburtstag in Plochingen. Auch hier passte wieder alles. Die Stimmung war genial und die Verpflegung optimal. Auch für Abkühlung war gesorgt, denn ohne Diese, wäre es kaum auszuhalten gewesen.

Vergangenes Wochenende veranstalteten wir, im Rahmen des Sommerferienprogrammes, unsere Guggi-Lympics. Bei Wasser-, Strategie- und Bewegungsspielen, sowie bei einem Quiz, verging der Vormittag wie im Fluge. Zum Schluss konnte sich jedes teilnehmende Kind über ein kleines Geschenk freuen. 4 Kinder, die Wahl viel uns wirklich sehr schwer, durften sich zusätzlich über je 1 Eintrittskarte in die Wilhelma, in den Erlebnispark Tripsdrill und den Schwabenpark freuen.

Bedanken möchten wir uns bei:

Volksbank Remseck e.V., den original Muh-Muhs (PICO-Food Tamm), der Wilhelma, dem Schwabenpark und dem Erlebnispark Tripsdrill, die uns durch Ihre Sachspenden geholfen haben, den Tag für die Kinder noch schöner zu gestalten.

Bei einem Abschlussgrillen im Garten, ließen wir den Tag ausklingen.

Jetzt ist es an der Zeit, in unsere wohlverdiente Sommerpause zu gehen.

Wir wünschen allen unseren Mitgliedern und deren Familien erholsame Ferien. Kommt gesund wieder.

 

Remseck, den 11.07.2013

 

….begrüßen unsere neue „Trompete“ Seli, unsere neue „Posaune“ Bärbel und unser neues „Sousa“ Patrick. Darauf unser 3-faches Orazwigg….

 

Endlich Sommer und Sonne, aber wir sind nicht in der Sommerpause. Im Gegenteil, jetzt sind wir erst richtig on Tour und nutzen das Sommerwetter, um den vielen Auftrittsanfragen, gerecht zu werden.

So waren wir am 30.06.2013 beim Gau-Kinder-Turnfest , welches vom VfB Neckarrems, ausgerichtet wurde, vertreten. Es hat riiiiiesen Spaß gemacht, vor und für die vielen Kinder und deren Eltern zu spielen. Ein großes Lob an den VfB- für eine super toll organisierte

Veranstaltung.

 

Kommenden Samstag spielen wir, gegen 14.45 Uhr, in Löchgau auf einer Hochzeit. Im Anschluss daran, gehen wir gemeinsam aufs Neckarremser Straßenfest, hier aber als Gäste.

 

Am 19.07.2013 spielen wir beim Abschlussball der Realschule in Zuffenhausen, mit anschließendem gemütlichem Ausklang.

 

Weiter geht’s am 20.07.2013 , gegen 14.30 Uhr, mit einem Hochzeitsständchen in Freudental, bevor wir zum Guggen-Open-Air nach Wertheim fahren, wo wir ca. 19.30 Uhr unseren Auftritt haben . Dort werden wir auch gemeinsam zelten. Bei Lagerfeuer(romantik) und Musik, werden wir einen sicher schönen Abschluss haben.

 

Sollten jetzt einige denken, das war es dann, nein, einen Samstag im Juli gibt es noch , nämlich den 27.07.2013.

Da haben wir einen Überraschungsauftritt. Wo??? Sagen wir nicht, sonst wäre es keine Überraschung. .

 

Remseck, den 09.06.2013 Amtsblattbericht vom 06.06.2013

..

waren, trotz des schlechten Wetters der letzten Wochen, mit Spaß und guter Laune on Tour. Wir haben uns deshalb ein neues Motto zugelegt:“ Regen, Regen stört uns nicht, tropft er uns auch ins Gesicht, den Spaß an Musik und Gemeinschaft, verdirbt ER uns nicht!!!!“

So spielten wir u.a. in strömendem Regen, beim Pfarrgarten-Fest des Liederkranzes Remseck Neckargröningen , 1 Tag darauf beim Mühlenfest der Oettinger-Mühle in Ilsfeld und vergangenen Samstag bei einem Geburtstagsauftritt in Stuttgart. Jedes mal patschnass geworden, unterhielten wir die Leute mit DER etwas anderen Musik, was uns überall mit Applaus und Zugaben sowie Nachbuchungen, gedankt wurde.

Deshalb auch an dieser Stelle noch mal an ALLE Ozwis, ein riesen Dankeschön, dass Ihr trotz des miesen Wetters immer zur Stelle wart.

 Aber auch das Sportliche kam nicht zu kurz, denn wir waren mit 2 Mannschaften bei den Highland-Games der freien Narrenzunft Kornwestheim vertreten und das, man glaubte es kaum, bei Sonnenschein und trockenen Kleidern. Da machten der Baumstamm-Weitwurf, das Felsbrocken-Torwandschiessen, der Hexen-Besenslalom und all die anderen Spiele um so größeren Spaß. Belohnt wurde das Ganze mit Plätzen in den mittleren Reihen. 

Nachdem die Pfingstferien vorbei sind, haben am Montag die Proben wieder begonnen, denn die nächsten Termine stehen schon wieder an.

Lust dabei zu sein? Ein Einstieg bei uns ist immer möglich. Wir suchen nach wie vor, Mädchen und Jungs, Frauen und Männer die Lust auf Trompete oder Posaune haben. Egal ob mit Erfahrung oder Ohne. Es ist nicht so schwer, ein Instrument zu erlernen, wichtig ist etwas Rhythmusgefühl. Das Andere kommt dann von selbst.

 

Remseck, den 05.06.2013

 

 

 

Remseck, den 16.05.2013

 

……. haben  ein lustiges Wochenende, hinter sich .

 

Vergangenen Samstag waren wir zum Spaßkegeln im Sportpark Feuerbach, welches von den First- Guggen super organisiert war. Neben dem sportlichem Ehrgeiz, immerhin hieß es gegen 33 Gruppen, bestehend aus Hexen- Guggen- und Narrenzünften, anzutreten, blieb der Spaß  nicht auf der Strecke. Verschiedene Gruppenspiele, die doch soooo ganz anders waren,  ließen so manch einem von uns an seine Lach-Grenzen stoßen.

 

Auch die Kontakte kamen nicht zu kurz- es war einfach nur schön, viele befreundete Gruppen wieder zu treffen oder neue Freundschaften zu schließen. Eines ist sicher, nächstes Jahr sind wir auf jeden Fall wieder mit dabei.

 

Sonntag, den 05.05.13

….. möchten als aller erstes unsere Neuzugänge begrüßen.

Das wären, David-Leon an der Pauke, Florian an der Pauke,

Jörn am Sousaphone, Lukas am Schätterle, Patrick und Markus, jeweils am Horn, Timmy an der Trompete und zu guter letzt unseren 3. Schlagzeuger Marcel.

Weiterhin möchten wir einen ganz jungen Orazwiggr begrüßen

geb. am 17.04.2013 – Anna –Sophia

Herzlichen Glückwunsch den Eltern Martina und Oliver.

Darauf ein 3- faches Orazwigg, ……

 

Unsere Maiwanderung:

Der 1. Mai ist vorbei und wir möchten es uns nicht nehmen lassen, uns bei ALLEN Beteiligten für einen super schönen, wenn auch ein bisschen anstrengenden Tag, zu bedanken.

10.00 Uhr trafen wir uns, bepackt mit unserem „Bubi“ und unseren Instrumenten, auf dem Edeka-Parkplatz zum gemeinsamen Frühstück. Von dort „wanderten“ wir,

es war sicher nicht zu überhören, zum Kleeblatt- Pflegeheim, um dort für die Bewohner und Mitarbeiter zu spielen. Während des Spielens, bekamen wir plötzlich Unterstützung am Schlagzeug, durch einen Bewohner des Hauses, der es verstand, mit den Stöcken um zu gehen.

Nach einer Zugabe und einem Imbiss (ein Dank an die HW), zogen wir weiter Richtung Stadtbahn. Unverhofft feuerten uns dort Radfahrer und Spaziergänger an, um zu spielen. Dies ließen wir uns natürlich nicht mehrmals sagen. Wir spielten bis die Bahn kam und ernteten viel Applaus- also spielten wir in der Bahn weiter, zur Freude der Fahrgäste, die applaudierend mit machten.

In Neckargröningen angekommen, wanderten wir zum DRK- wo wir am Tag der offenen Tür, spielen durften. Nach Applaus und einer tollen Bewirtung, ein Dank an dieser Stelle, ging es weiter zum Hechtkopf. Auch dort durften wir mit unserer Gruppe spielen und die Biergartensaison eröffnen. Dafür möchten wir uns beim Hechtkopf-Team bedanken. Weiter ging es, natürlich spielend, wir müssen ja für die Kampagne üben ,-), zum Minigolfplatz.

Ursprünglich wollten wir ja NUR Minigolf spielen, aber wir wurden so herzlich empfangen, so dass uns gar nichts anderes übrig blieb, als zu spielen.

Es war toll, DANKE dem MGC –Team. Wir versichern Euch eines, Ihr hört von Uns ,-). Nach einem Längeren Aufenthalt dort, wanderten wir zurück zur Stadtbahn, ABER, nicht ohne, das war der Wunsch ALL unserer Spieler, in der Unterführung richtig „Krach“ zu machen.

Eine große ENTSCHULDIGUNG an diejenigen (es waren nicht viele, weil die Meisten vor der Unterführung kräftig mitgemacht haben), denen es zu laut war.

Nachdem wir uns dort ausgepowert hatten, wollten wir den Tag ruhig und gemütlich ausklingen lassen. Aber, wie so oft, kam es ganz anders. Schon bei der Rückfahrt, fiel dem Stadtbahnfahrer ein, na, wenn ihr mitfahrt, dann wollen wir auch etwas hören. Gesagt getan- so kamen wir auch wieder spielend in Aldingen an.

Unser Weg führte uns dann an der Gaststätte Mühle vorbei, eigentlich waren wir müde, ABER, auf einmal winkten uns zahlreiche Hände zu und ein Brautpaar kam uns entgegen gelaufen. „Spielen, spielen“, riefen sie. Dies gab uns den Ansporn, ja wieso eigentlich nicht. Wir motivierten unsere Kräfte und gaben alles, aber nicht ohne das Brautpaar mit ein zu beziehen. Der Bräutigam spielte mit Euphorie die Pauke, die Braut feuerte ihn dabei an und die gesamte Hochzeitsgesellschaft jubelte. Nach einer Runde Ramazotti und vielen guten Wünschen, zogen wir weiter, zu unserer Siggi (Küferstüble), die EXTRA wegen UNS, ihr Stüble geöffnet hatte. DANKE!!!! Aber, auch hier, wie sollte es auch anders sein, nicht ohne ein Abschlussspielen auf dem Schlosshof. Wie schon so oft, ließen wir dann den Abend bei ihr ausklingen.

 

Montag, den 15.04.13 die Zwiggr,

……. proben und  treten nicht nur gemeinsam auf, nein, wir haben auch in unserer „Freizeit“ gemeinsam Spaß. So waren wir  z.B. vergangenen Sonntag im Alexandereck in Ludwigsburg kegeln. 2 Stunden waren gebucht. Die Stimmung und Motivation war aber so enorm, da musste einfach eine zusätzliche Stunde her. Schade, das es einigen Mitspielern aus berufl./fam. Gründen nicht möglich war, dabei zu sein. Aber keine Angst, Ihr bekommt auch noch Eure Chance – spätestens am 11.05.2013 beim First-Guggen-Spaßkegelturnier , bei dem wir mit 2 Mannschaften gemeldet sind.

Es fehlen leider:

Kathrin, Ralf, Marcel, Lukas, David, Jenny, Martina L , Moni, Rapha, Sandra E, Sven

 

Hier erfahrt Ihr in kürze über unser "Tun" und " Sein ".

Es folgen kleine Geschichten von Veranstaltungen, Auftritten und ähnlichem.

Wie gesagt, in kürze mehr..............................