Orazwiggr-Dermine

Keine Termine

Orazwiggr-Kalender

Letzter Monat März 2016 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 9 1 2 3 4 5
week 10 6 7 8 9 10 11 12
week 11 13 14 15 16 17 18 19
week 12 20 21 22 23 24 25 26
week 13 27 28 29 30 31
by Free Games

Login Form

035427
HeuteHeute77
GesternGestern178
WocheWoche447
MonatMonat2653
GesamtGesamt35427
Deine IP 207.241.237.227
US

übr d Orazwiggr

Unsere Entstehung

Im tiefsten März des Jahres 2010:
Dunkle Gestalten irrten planlos durch die Strassen von Remseck und trafen sich im Küferstüble in Remseck/Aldingen. Schnell stellte sich heraus, dass Sie Alle Eines gemeinsam hatten, die Lust an den schiefen und schrägen Tönen, die man auf,  welche Art und Weise auch immer , aus Instrumenten herausholen kann. Es stellte sich die Frage: Sollen wir Remseck mit dieser Art von Musik in Angst und Schrecken versetzen? Ein eindeutiges ja war die Antwort.
Durch eine schnell bestellte Lokalrunde, war der Anführer dieser Gesellen gefunden.
Thomas „Pommes“ hieß  er.
Nö, so wars nicht, aber dies nennt man wohl dichterische Freiheit.
Es wurde ordentlich gewählt und Thomas wurde als Anführer gewählt. Da Dieser, die Ihm übertragen Aufgaben nicht alleine meistern konnte, wurden Ihm noch 3 weitere Gesellen an die Seite gestellt.
Jens wurde als sein Stellvertreter bestimmt und die holde Maid Marion, als die Eintreiberin  für die Talerchen.  Dies alles hat Alex  -der Kleine - schriftlich festgehalten und oh Wunder ,  wurde er als Schreiberling bestimmt.
Doch was gehört sonst noch zu einer Vereinsgründung?
Unerfahren wie wir waren, nahmen wir dankend die Hilfe der Orazwiggr Rechberghausen e.V. an. Gemeinsam, in nächtelanger, nur bei flackerndem Kerzenschein, eingeschlossen in einem kleinen Raum (nee, war geflunkert), erstellten wir eine Satzung,. Diese reichten wir ein und im Mai Anno Domini 2010, wurde sie prompt bewilligt.
Somit waren wir stolze Besitzer zweier Buchstaben E und VAU - wow, gell.
Wir begannen mit Proben im Feld , Wald , Flur und tiefsten Kellern in Neckargröningen ( Danke Bernd).
Nachdem wir  aber gesehen haben, dass Rehe und anderes Getier auf einmal mit Ohrenstöpsel durch die Gegend trabten,  mußte eine andere Alternative her, zumal der Winter nahte  und es bei Minus 25 Grad nicht mehr möglich war, im Freien zu proben, denn die Finger froren an den Instrumenten fest.
Es musste ein Raum her, nein nicht irgendeiner, sondern Einer der sich bereits Proberaum nennen durfte.
Leider gestaltete sich die Suche gar nicht so einfach.  Aber Dank der Unterstützung der Stadt Remseck, wurde dieses Problem sehr schnell gelöst.
Die Kampagne 2010/2011 bestritten wir in Kooperation mit den Orazwiggr-Rechberghausen e.V..
Zahlreiche Auftritte bei Umzügen und in der Halle wurden gemeinsam erfolgreich absolviert.
Nach dieser langen Kampagne haben wir unsere Kooperation,auf Grund der doch sehr großen Entfernung , im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst.
So stehen seit Mai 2011 beide Vereine, jeder für sich, auf eigenen Füßen.



Nun fehlen uns nur noch Mitspieler.

Also Jungs, Mädles und sonstiges Getier. Folgender Aufruf geht aus Remseck in die Weiten des Weltalls und in die nähere Umgebung.
"Egal wie alt ihr seid, ob Ihr ein Instrument beherrscht oder auch nicht (wir könnens auch noch nicht so toll) - lasst uns gemeinsam aus den Kinderschuhen hüpfen und eine tolle Guggenband auf die Beine stellen."

Unsere Proben sind immer Montags (ausser in den Schulferien) von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr im Musiksaal der Gemeindehalle in 71686 Remseck-Aldingen, Neckarkanalstraße – gegenüber des Sportplatzes des TV-Aldingen.
Schaut doch einfach mal vorbei. Wir sind ne lustige Gruppe, gemischt aus jung und alt, Männlein und Weiblein.

Es grüssen die Orazwiggr Guggen aus Remseck